Musiktherapeutin bringt Freude und Entspannung

"Da fühle ich mich wieder frisch  und jung", freut sich ein 90-jähriger Gast über die Singstunde mit unserer Diplom-Musiktherapeutin Petra Grau.

33

 

Frau Grau kommt ein- bis zweimal in der Woche ins Haus Erftaue. Mit Gitarre, Klangschale oder dem Monochord - einem indischen Saiteninstrument - musiziert sie im Aufenthaltsbereich oder besucht die Gäste in ihrem Zimmer. Sie spricht mit ihnen, singt ihnen vor, singt mit ihnen zusammen oder verzaubert mit einem Moment der klangerfüllten Ruhe. Auf dies Weise können Gäste und Angehörige entspannen, sich besinnen und Ängste überwinden. "Je nach Situation und Gast biete ich Möglichkeiten der Musik an, die im jeweiligen Augenblick passt und unterstützend sein kann", sagt Petra Grau. Und damit sorgt sie für ein Lächeln, für tieferen Atem, für entspannte Gesichtszüge, für Freude und manchmal auch für Tränen über vergangene Zeiten. "Das war schön", ist dann das großartigste Lob, das es für sie gibt. Das Musiktherapeutische Angebot ist kostenlos für alle Gäste und ihre Angehörigen.

Haus Erftaue

Münchweg 3
50374 Erftstadt

Telefon: 0 22 35 - 40 46 71
Fax: 0 22 35 - 40 46 79
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright (c) Haus Erftaue Hospiz Rhein-Erft

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.